Bei durchwachsenem Wetter sind zahlreiche Piloten aus dem Umland und dem benachbarten Ausland unserer Einladung zum Open Range 2019 gefolgt.
Richard Kothe vom SFV Oerlinghausen war mit seinen 97(!) Jahren der älteste Teilnehmer. Zusammen mit seinem Sohn Christian zeigte er den Nachbau einer Möller 3V11 Stomo im Maßstab 1:2,5.
Das Modell hat eine Flügelspannweite von 3,04 Meter und wurde vom Vater Richard konstruiert.
Sohn Christian flog das Modell gekonnt in einer dem Vorbild entsprechenden Art und Geschwindigkeit, so wie man es von ihm seit langen Jahren gewohnt ist.
Als jüngster Teilnehmer ging Jonas Langenkamp vom gastgebenden MSV Schwagstorf am den Start. Mit seinen 9 Jahren bewegte er gekonnt seinen fast 2 Meter großen Elektrosegler sicher durch die Luft.
Die Pulso getriebenen Modelle der Modellflugfreunde aus den Niederlanden waren mit Abstand die lautesten und schnellsten Modelle, die am Schwagstorfer Himmel gezeigt wurden.
Erik Kuipens mit seinem Nachbau einer Heinkel HE162 Salamander eröffnete dieses einmalige Spektakel. Luuk Zegers folgte ihm mit einem schnellen Delta, ein Dreiecksflügel,
dessen schnellste Geschwindigkeit mit 418 km/h gemessen wurde.
Im Gegensatz dazu ging es wesentlich ruhiger und beschaulicher am Samstagabend zu, als Jürgen Meyer aus Minden mit seinen Flugkameraden ihre Modellballone aufsteigen ließen.
Mit einem Fassungsvermögen von ca. 60 Kubikmeter Luft ähnelten diese selbst genähten Ballonhüllen täuschend echt den manntragenden Vorbildern.
Natürlich wurde darüber hinaus auch Kunstflug, Segelflug und Flugzeugschlepp sowie Modell- Fallschirmspringen gezeigt.



 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Powered by Phoca Gallery

Please publish modules in offcanvas position.

Free Joomla! template by L.THEME